Diversity

Skipnavigation

Informieren Aktuelle Seite Diversity

Inhalt

Diversity

Diversity-Policy

Alle Menschen haben an der HfH die gleichen Rechte und gleiche Entwicklungsmöglichkeiten, unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, Alter, nationaler und sozialer Herkunft, Hautfarbe sowie von Behinderungen und chronischen Krankheiten. Student*innen und Mitarbeiter"innen setzen sich aktiv ein für die Gleichberechtigung aller Hochschulangehörigen. Mit ihrer Diversity-Policy bekundet die HfH eine klare Haltung und Praxis im Umgang mit Vielfalt. Die Diversity-Policy ist für alle Student*innen und Mitarbeiter*innen verbindlich und wird von der Hochschulleitung durchgesetzt.

Brown-Bag-Lunch Diversity: Die Veranstaltungsreihe über Mittag

Mit dem Brown-Bag-Lunch Diversity bieten wir Student*innen, Mitarbeiter*innen und Interessierten aus anderen Hochschulen eine kompakte Veranstaltung zu gesellschaftsrelvanten Themen, jeweils von 12.15 bis 13.00 Uhr. Informative Inputs von Fachexpert*innen und Diskussionsrunden inklusive schmackhaftem Lunch im Brown-Bag.
Gestartet sind wir 2018 mit dem Thema "Familie und Karriere" mit Inés Mateos, Expertin für Bildung und Diversität. 2019 standen Silke Schreiber, mit ihrer Promotionsarbeit "Diversitätsmuster und Stereotypen" und Stefanie Hetjens von Transgender Network Switzerland zum Thema "Transgenderawareness" auf dem Programm. 2020 nehmen wir die Themen "inklusive Gesellschaft" mit Heinz Frei, Rollstuhlfahrer und Spitzensportler sowie "e-accessibilitiy" mit einem Vertreter von access for all auf. Informationen zur aktuellen Durchführung finden Sie in der linken Spalte dieser Seite.

Themenvorschläge für den Brown-Bag-Lunch nehmen wir gerne auf diversity[at]hfh.ch diversity entgegen.

Anreise und Gebäudeinformationen

Student*innen mit einer Beeinträchtigung zeigen wir gerne schon vor Studienbeginn die HfH und gehen im Rahmen unserer Möglichkeiten auf individuelle Bedürfnisse ein. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei uns.
Wir haben die Informationen zum hindernisfreien Anfahrtsweg Kontakte und Lageplan für Sie zusammengestellt. Mobilitätsbehinderte Student*innen erhalten gegen Vorweisen einer entsprechenden Parkkarte kostenlos eine beschränkte Anzahl Ausfahrt-Tickets für die Parkgarage. Zu beziehen bei der Logistik. Auf jedem der drei Stockwerke hat es ein rollstuhlgängiges WC, das mit Eurokey zugänglich ist.  

Unterrichtsräume

Die Räume sind mobil eingerichtet und können individuell angepasst werden. In den beiden Aulen gibt es Rollstuhlplätze, Induktionsschlaufen und Mikrofonanlage. Die Redner*innenpulte und technischen Anlagen können auch sitzend genutzt werden.

Für Menschen mit einer Hörbehinderung stehen die Räume 201 und 206  mit besonderer Schallisolierung zur Verfügung. Die Räume 207, 208, 251, 252 und die Aulen sind mit Funkmikrofon-Anlagen ausgestattet. Funkmikrofone und Kopfhörer können bei den IT-Services (Büro 279) abgeholt werden.

Für Menschen mit einer Sehbehinderung steht im Raum 206 ein Bildschirmlesegerät zur Verfügung, welches das Betrachten von gedruckten Medien in einer angepassten Grösse (Zoomfaktor) sowie Kontrasten (Echtfarbe, inverse Darstellung etc.) ermöglicht. Für die Nutzung wenden Sie sich bitte an die Logistik.

Der Raum 012 ist ein Aufenthaltsraum für alle Student*innen. Der Nummer des Ruheraums für Student*innen wird jeweils auf dem Bildschirm angezeigt. 

Nachteilsausgleich

Student*innen mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit haben das Recht, einen Nachteilsausgleich zu beantragen. Der Nachteilsausgleich schafft gleichwertige Ausgangsbedingungen für Studienleistungen und Leistungsnachweise und trägt so zur Chancengleichheit bei. 

Die Richtlinien Nachteilsausgleich gelten für Student*innen aller Bachelor- und Masterstudiengänge sowie für die Teilnehmer*innen von Weiterbildungsveranstaltungen CAS/MAS an der HfH. 

Massnahmen des Nachteilsausgleichs sind technischer oder organisatorischer Natur und müssen umbedingt vor den Leistungsnachweisen und Prüfungen beantragt werden. Anrecht auf Nachteilsausgleich haben Personen mit Behinderung, chronischen und psychischen Erkrankungen. 

Student*innen, Studiengangsleitungen und Dozent*innen, die Informationen oder Unterstützung beim Antrag und bei der Umsetzung wünschen, bitten wir, sich frühzeitig mit Beatrice Uehli Stauffer in Verbindung zu setzen.

Inklusive Sprache

Wir drücken uns vielfältig aus. Der Leitfaden "Gender und Diversity in der Kommunikation" zeigt Student*innen und Mitarbeiter*innen die vielen Möglichkeiten auf, Sprache und Bilder diversitätsgerecht zu gestalten. 

 

Zukunftstag

Aufgrund der aktuellen Situation ist der Zukunftstag vom 12. November 2020 abgesagt. Das Angebot richtet sich an Kinder von Mitarbeiter*innen und Student*innen (auch Patenkinder, Kinder von Kolleg*innen, Nachbar*innen etc.), welche die 5. bis 7. Klasse besuchen. Zum ersten Mal bietet die HfH zusätzlich zum Programm vor Ort, ein Spezialprojekt im Rahmen von «Seitenwechsel für Mädchen und Jungs» der Organisation Nationaler Zukunftstag an. Im Projekt «Ein Tag als Heilpädagoge» haben Jungs die Möglichkeit, den Nachmittag an der Seite eines HfH-Absolventen zu verbringen und Praxisluft zu schnuppern. Die vier Projektplätze waren bereits in kürzester Zeit ausgebucht. Vielen Dank an die Absolventen, die mitmachen!

 

Quick Links

Sprechstunden

Nachteilsausgleich: Beatrice Uehli Stauffer, nach Vereinbarung
Diversity und Gleichstellung: Chantal Deuss, nach Vereinbarung, Büro 275
Barrierefreiheit: Anna Burkhardt, nach Vereinbarung

 

 

Gleichstellung und Diversity

lic. rer. soc. Chantal Jacira Deuss

Gleichstellung, Diversity & Publikationen

Verantwortliche Nachteilsausgleich

Prof. Dr. Beatrice Uehli Stauffer

Dozentin

Kontakt

Stabstelle Gleichstellung und Diversity
Chantal Deuss
Tel: +41 44 317 12 37

Verantwortliche Nachteilsausgleich 
Beatrice Uehli Stauffer
Tel.:+41 44 317 11 79

diversity[at]hfh.ch diversity

 

 

 

Brown-Bag-Lunch Diversity am 29.10.20 findet online statt

von 12.15 bis 13.00 via MS-Teams oder Zoom. Mit Heinz Frei – erfolgreicher Sportler u.a. mit 15 paralympischen Goldmedaillen. Anmeldungen Anmeldung bis 22. Oktober 2020. Aufgrund der aktuellen Lage ist eine Teilnahme vor Ort nicht möglich. Alle Personen, die sich angemeldet haben, werden informiert und erhalten rechtzeitig den Link zur Teilnahme. 

Den Bericht über den Brown-Bag-Lunch vom 7.11.19 zum Thema Transgender Awareness lesen Sie in den News

 

 

 

Dokumente Nachteilsausgleich