HfH Studierendenportal

Skipnavigation

Inhalt

Studierende in gemeinsamen Gespräch am Tisch (Foto: HfH)

Coronavirus

Stand: 8. Juli 2020, 16.00 Uhr

Der Bundesrat hat am 19. Juni 2020 über weitere Lockerungen informiert. Viele der eingeschränkten Aktivitäten sind ab sofort wieder möglich. Voraussetzung dazu: Die Erstellung und die Umsetzung eines Schutzkonzepts für öffentliche Betriebe sowie das Einhalten der Hygiene- und Verhaltensregeln. Das vorliegende Schutzkonzept gilt verbindlich für alle Mitarbeiter*innen, Student*innen, Weiterbildungsteilnehmer*innen sowie für externe Besucher*innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Sowohl Mitarbeiter*innen als auch Führungspersonen sind verantwortlich, dass die definierten Massnahmen konsequent umgesetzt werden.

Schutzkonzept der HfH (PDF, 347 KB) PDF Schutzkonzept

FAQ zum Coronavirus (PDF, 172 KB) PDF FAQ zum Coronavirus

 

Stand: 29. Mai 2020, 15.00 Uhr

Der Bundesrat hat am 27. Mai 2020 über die nächsten Schritte der Lockerung der Massnahmen im Umgang der Corona-Pandemie informiert: Ab 6. Juni lockert der Bundesrat weitere Massnahmen. Viele der eingeschränkten Aktivitäten in den Bereichen Freizeit, Unterhaltung und Sport sind ab dann wieder möglich. Voraussetzungen dazu sind Präsenzlisten, Schutzkonzepte und das Einhalten der Hygiene- und Verhaltensregeln.

Es gilt neu:

  • Versammlungsverbot: 30 statt 5 Personen
  • Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen erlaubt
  • Sportveranstaltungen wieder möglich
  • Ferienlager für Kinder und Jugendliche möglich
  • Bergbahnen, Campings, Zoos und Schwimmbäder wieder offen
  • Restaurationsbetriebe: grössere Gruppen erlaubt
  • Präsenzunterricht in den Mittel-, Berufs- und Hochschulen
  • Empfehlungen zu Home-Office bleiben bestehen
  • Ausserordentliche Lage endet am 19. Juni 2020

Aus Gründen der Planungssicherheit und der Rechtsgleichheit für Personen, welche besonders gefährdet sind, hat der Krisenstab der HfH am 6. Mai 2020 folgendes entschieden: Alle Präsenzveranstaltungen an der HfH bleiben bis Ende Frühlingssemester 2020 (31. Juli 2020) ausgesetzt. Der Abschluss des Semesters wird sichergestellt. Dieser Beschluss bleibt weiterhin gültig.

 

Bedeutung für die Studierenden:

Der Präsenzunterricht an der HfH bleibt eingestellt und wird bis Ende Frühlingssemester 2020 (31. Juli 2020) durch ortsunabhängige, digitale Lehre ersetzt. Der Abschluss des Semesters wird sichergestellt. Für dieses Semester wurde eine studienübergreifende Studien- und Prüfungsordnung für alle Studiengänge erstellt. Hier gilt insbesondere: Ungenügende Leistungsnachweise zählen nicht zur Anzahl Fehlversuche. Das Semester zählt nicht zur maximalen Studiendauer; Genügende Leistungen können nicht wiederholt werden. Die Studierenden sind weiterhin aufgefordert zur Sicherung ihres Lernerfolgs die ortsunabhängigen Lernangebote zu nutzen. sich bei Fragen zu den ortsunabhängigen Lernangeboten an die Lehrenden in den Modulen zu wenden.

Die Bibliothek und das DiZ sind ab dem 11. Mai zugänglich unter Berücksichtigung der Schutzmassnahmen. Genauere Informationen zu Öffnungszeiten und Rahmenbedingungen sind auf der Website ersichtlich.

Die Hochschuladministration, das DLC sowie die Therapie-Lehr-Praxis bleiben geschlossen.Informationen zur Erreichbarkeit und den Services sind auf der Website ersichtlich. Die Mitarbeitenden sind per Mail und per Telefon erreichbar. Die Studiengangleitenden stehen den Studierenden für übergreifende Fragen zur Verfügung. 

 

 

Stand: 6. Mai 2020, 16.00 Uhr

Die Entscheidung des Bundesrats vom 29. April 2020 erlaubt eine schrittweise Lockerung der Massnahmen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung und damit auch die Angehörigen der HfH weiterhin die Distanz- und Hygienemassnahmen befolgen. Damit dies möglich ist und sowohl die Studierenden wie auch die Dozierenden Planungssicherheit haben, hat die HfH entschieden: Alle Präsenzveranstaltungen an der HfH bleiben bis Ende Frühlingssemester 2020 (31. Juli 2020) ausgesetzt. Der Abschluss des Semesters wird sichergestellt.

Bedeutung für die Studierenden:

  • Der Präsenzunterricht an der HfH bleibt eingestellt und wird bis Ende Frühlingssemester 2020 durch ortsunabhängige, digitale Lehre ersetzt.
  • Der Abschluss des Semesters wird sichergestellt.
  • Für dieses Semester wurde eine studienübergreifende Studien- und Prüfungsordnung für alle Studiengänge erstellt. Hier gilt insbesondere: Ungenügende Leistungsnachweise zählen nicht zur Anzahl Fehlversuche. Das Semester zählt nicht zur maximalen Studiendauer. Genügende Leistungen können nicht wiederholt werden.
  • Die Studierenden sind weiterhin aufgefordert, zur Sicherung ihres Lernerfolgs die ortsunabhängigen Lernangebote zu nutzen und sich bei Fragen zu den ortsunabhängigen Lernangeboten an die Lehrenden in den Modulen zu wenden.

Die Bibliothek Link Bibliothek und das DiZ Link Diz sind ab dem 11. Mai zugänglich unter Berücksichtigung der Schutzmassnahmen. Genauere Informationen zu Öffnungszeiten und Rahmenbedingungen sind hier Link Bibliothek ersichtlich.

Die Hochschuladministration Link HSAdmin, das DLC sowie die Therapie-Lehr-Praxis link TLP bleiben geschlossen. Informationen zur Erreichbarkeit und den Services sind auf der Website der HfH ersichtlich. Die Mitarbeitenden sind per Mail und per Telefon erreichbar.

Die Studiengangleitenden stehen den Studierenden für übergreifende Fragen zur Verfügung.

 

 

Stand: 16. April, 19.00 Uhr

Schrittweise Lockerungen – Bedeutung für die HfH

Am 16. April 2020 hat der Bundesrat über die aktuelle Lage informiert. Die Entscheidung des Bundesrats erlaubt eine schrittweise Lockerung der Massnahmen.

Bedeutung für die HfH: Es ist wichtig, dass die Bevölkerung und damit auch die Angehörigen der HfH weiterhin die Distanz- und Hygienemassnahmen befolgen. Damit dies möglich ist und sowohl die Studierenden wie auch die Dozierenden Planungssicherheit haben, hat die HfH entschieden: Alle Präsenzveranstaltungen an der HfH bleiben bis Ende Juni ausgesetzt. Der Abschluss des Semesters wird sichergestellt. Dies betrifft alle Studiengänge und alle Weiterbildungsveranstaltungen. Das Gebäude der HfH bleibt weiterhin geschlossen.

 

 

Stand: 9. April, 16.00 Uhr

Lockdown bis 26. April – Bedeutung für die HfH

Am 8. April 2020 hat der Bundesrat über die aktuelle Lage informiert. Er hat den Lockdown und die damit verbundenen Verbote bis am 26. April verlängert. Der Bundesrat will am 16. April entscheiden und kommunizieren, ob und wie eine schrittweise Öffnung aussehen kann.

Zurzeit hat die Bildungsdirektion des Kantons Zürich noch nicht diskutiert, welche Bedeutung eine schrittweise Öffnung für die Schulen und Hochschulen hat.

Bedeutung für die HfH: Das Gebäude der HfH bleibt weiterhin geschlossen. Alle Präsenzveranstaltungen an der HfH bleiben bis Ende Juni ausgesetzt. Dies betrifft alle Studiengänge und alle Weiterbildungsveranstaltungen. Es wird informiert, sobald die Behörden die weiteren Schritte definiert haben.

 

Stand: 6. April, 8.00 Uhr

COVID-19-Beratungsangebot für Studierende, die aufgrund der Corona-Krise persönliche Schwierigkeiten haben

Zur Unterstützung in der aktuellen Situation bietet die HfH eine Studierendenberatung für Studierende an, die aufgrund der Corona-Krise persönliche Schwierigkeiten haben. Studierende können diese Beratung bei persönlichen Fragen und Problemen aufgrund der Corona-Krise in Anspruch nehmen. Das Beratungsangebot umfasst in der Regel einen Kontakt per E-Mail, Telefon oder Videotelefonie mit einer Fachperson der HfH. Schreiben Sie uns, wir melden uns innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen: studierendenberatung[at]hfh.ch Link zu Mailadresse

 

Stand: 31.3.2020, 17.00 Uhr

Bis Ende Juni keine Präsenzveranstaltungen an der HfH und angepasste Studien- und Prüfungsordnung

Das Bundesamt für Gesundheit hat am 30. März 2020 informiert, dass die Verbreitung des Coronavirus und damit die Ansteckungswelle verlangsamt werden konnte. Gleichzeitig wurde betont, wie wichtig die angeordneten Massnahmen sind, damit die Risikogruppen geschützt und das Gesundheitswesen nicht überlastet ist. Somit gelten immer noch folgende Massnahmen:

  • Alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen sind verboten.
  • Alle Läden, Restaurants, Bars, Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe werden geschlossen.
  • Ausgenommen sind Lebensmittelläden und die Gesundheitseinrichtungen

Der Bund und die Kantone gehen aber davon aus, dass die Massnahmen länger als der kommunizierte 19. April 2020 in Kraft bleiben müssen. Die HfH hat deshalb entschieden: Alle Präsenzveranstaltungen an der HfH werden bis Ende Juni ausgesetzt. Dies betrifft alle Studiengänge und alle Weiterbildungsveranstaltungen.

Mailing vom 31. März 2020 (PDF, 174 KB)

Gestützt auf § 3 der Rahmenordnung für die Studiengänge der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik vom 20. Juni 2018 erlässt die Hochschulleitung angepasste Regelungen zum Studium für das Frühlingsemester 2020. Diese regeln den Umgang mit der Corona-Pandemie im Lehrbetrieb und berücksichtigen die momentan für Dozierende und Studierende aussergewöhnlichen Bedingungen. 

Studien- und Prüfungsordnung FS20 - Umgang mit der Corona-Pandemie (Stand: 31. März 2020, PDF, 113 KB)

 

 

Stand: 19.03.2020, 17.00 Uhr

HfH stellt Präsenzunterricht ein und schliesst das Gebäude

Der Bundesrat hat nach vergangenem Freitag am Montag, 16. März 2020, weitere Massnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Nebst der Einstellung des Präsenzunterrichts an der HfH (Freitag, 13. März 2020) ist ab sofort das Gebäude nicht mehr öffentlich zugänglich.

Was bedeutet das für Studierende und Weiterbildungsteilnehmende der HfH?

Teams (Microsoft)

Erste Hilfe für die Teilnahme an Microsoft Teamsbesprechungen: Link kopieren und im Chrome-Browser öffnen. Sie brauchen kein Microsoft Teams, um an diese Besprechungen teilzunehmen (Join on the web!) Anleitung «Teilnahme Teamsbesprechung».

Für die Nutzung von Office 365 schauen Sie unter Arbeiten > Software. (Weitere Infos: Treffen im virtuellen Raum Web-Meeting)

Öffentliche Veranstaltungen an der HfH

Alle kommenden Veranstaltungen sind in einer weiteren Abklärung. Welche Veranstaltungen abgesagt bzw. verschoben werden, finden Sie in dieser Übersicht Link zur News: Coronavirus.

Aktuelle Lage

  • Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz als «ausserordentliche Lage gemäss Epidemiegesetz» ein. (16. März 2020)
  • Alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen sind verboten.
  • Alle Läden, Restaurants, Bars, Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe werden geschlossen.
  • Ausgenommen sind Lebensmittelläden und die Gesundheitseinrichtungen.
  • Der Bundesrat rät dringend von nicht notwendigen Reisen ab.

Kontakt

Kontakt: krisenstab[at]hfh.ch Mail an HfH-Krisenstab

Kommunikation Studierende

Mailings an die Studierenden durch den HfH-Krisenstab.

Informationen an Studierende (PDF, 174 KB) (06.05.2020)

Informationen an Studierende (PDF, 174 KB) (17.04.2020)

Informationen an Studierende (PDF, 174 KB) (31.03.2020)

Information an Studierende (PDF, 173 KB) (16.03.2020)

Information an Studierende (PDF, 178 KB) PDF Information an Studierende vom 13. März 2020 (13.03.2020)

Information an Studierende (PDF, 94 KB) (06.03.2020)

Information an Studierende (PDF, 102 KB) (28.02.2020)

Informationen Coronavirus (PDF, 79 KB) (04.02.2020)

Weiterführende Informationen

 

Bitte beachten Sie stets die aktuellen Empfehlungen der Behörden:

Inhalte auf dem Studierendenportal www.stud.hfh.ch

Auf dem Studierendenportal finden Sie diverse Informationen rund ums Studium:

Veranstaltungen

 

Öffentliche Buchvernissage mit Johanna Krapf

17. September 2020, 18.00-19.00 Uhr, anschliessend Apéro, HfH Zürich, Raum 251/252

Weitere Infos zur Buchvernissage Link zur Agenda: Buchvernissage mit Johanna Krapf

«Ist A1 eins a? Zum Überprüfen von Gebärdensprachkompetenz», Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Tobias Haug
24. September 2020, 17.00 Uhr, HfH Zürich, Aula 100
Referent: Tobias Haug, Prof. Dr., HfH.
Weitere Infos zur Antrittsvorlesung

Tagung: Jugendliche zwischen Traumberuf und Realität: Erfolgreiche neue Ansätze in der Berufswahlvorbereitung
7. November 2020, 8.30-16.30 Uhr, HfH Zürich
Tagungsleiterinnen: Claudia Hofmann, Dr. und Claudia Schellenberg, Dr., beide HfH.
Weitere Infos und Anmeldung zur Tagung vom 7. November Link Tagung Jugendliche zwischen Traumberuf

kleine wörter – GROSSE WIRKUNG: Mit Kernwortschatz Kommunikation fördern, DiZ-Event
25. November 2020, 16.30 Uhr, anschliessend Apéro, HfH Zürich, DiZ
Referentin: Ana Holenstein-Wyrsch, Logopädin und Kommunikationspädagogin.
Weitere Infos zum DiZ-Event Link zur HfH-Agenda: DiZ-Event kleine Wörter GROSSE WIRKUNG

 

Tagungsrückblicke

Schauen Sie sich spannende Momente von Tagungen an der HfH an. In Kurzfilmen, Interviews, Reportagen und Infografiken finden Sie konzentriertes Wissen.

Neuigkeiten

Neues Anmeldeprozedere für ILIAS

Für alle HfH-Studierende und -Mitarbeitende hat sich das Anmeldeprozedere für ILIAS geändert, siehe Anleitung zum neuen Anmeldeprozedere. 
Das Login erfolgt ab sofort über SWITCHaai. Weitere Informationen zu SWITCHaai oder ILIAS finden sich auf: Externer Link: www.dlc.hfh.ch http://www.dlc.hfh.ch.

Wer keine Mailadresse der HfH hat, nutzt stattdessen das lokale Login, das ebenfalls auf der ILIAS-Login-Seite ausgewählt werden kann. 

Massageangebot

Zweimal im Monat bietet die HfH Massagen mit Domenic Dierauer an. Die Massagen finden jeweils im Raum 268 statt und dauern 30 Minuten. Zur Auswahl stehen die klassische Rücken- bzw. Nackenmassage und eine Fussreflexzonenmassage. Das Angebot wird vor Ort bar bezahlt und kostet 40 CHF, wobei auch ein 5er-Abo (180 CHF) oder ein 10er-Abo (340 CHF) bezogen werden kann. Anfragen und Anmeldungen nehmen wir entgegen: jasmine.suter[at]hfh.ch jasmine.suter 

Neues Produkt: «HfH kompakt»

Auf der Plattform HfH kompakt werden heilpädagogische Fachinhalte multimedial auf den Punkt gebracht – mit Video, Infografik, Bildserien und kurzen Texten – und morgen geht sie online.

Die Plattform HfH kompakt soll einem schnell einen Überblick über ausgewählte Themen der HfH ermöglichen. Man kann seine Meinung in Umfragen äussern oder auch an exklusiven Angeboten wie zum Beispiel einem Live-Webinar teilnehmen. Wissen kann in Onlinekursen vertieft werden und auch individuelle Beratungen sind nur einen Klick entfernt. Eine Mediathek mit der ganzen Palette heilpädagogischer Themen rundet das Angebot ab. HfH kompakt ist eine Plattform für alle, die sich schnell und fundiert über aktuelle Fachinhalte der HfH informieren wollen und so stets auf dem aktuellen Stand sind.

Am Dienstag, 2. April 2019, geht diese Plattform online – Externer Link: www.kompakt.hfh.ch HfH Kompakt - klicken Sie rein!

Gründung einer Studierendenkommission

Ergänzend zu den Infoveranstaltungen vom 5., 6. und 8. November 2018 sind die rechtlichen Grundlagen und weitere Informationen nun online verfügbar. Sie finden die Dokumente auf Ilias im Bereich Ausbildung.

Schulische Integration: Prof. Dr. Barbara Fäh im Interview

Die Rektorin der HfH, Prof. Dr. Barbara Fäh gab am 22.10. ein Live-Interview in der Nachrichtensendung 10vor 10 auf SRF.  Weitere Informationen und Links zum Gesamtbeitrag und zum Interview finden Sie im Externer Link: Bereich News.  Bereich News

Externer Link: Zur SRF-Multimedia-Reportage

WICHTIG: Richtige Mailkonfiguration verwenden

Die Einstellungen beim learnhfh Mail haben sich geändert. Falls Sie ein E-Mail Programm (z.B. Outlook) verwenden, bitte kontrollieren Sie, ob Sie die richtigen Einstellungen verwenden. Korrekt:

Wenn Sie alte Einstellungen verwenden, funktionieren diese nur noch bis Ende Oktober 2018.

Externer Link: Bebilderte Anleitungen finden Sie bei unserem externen Partner exigo. Link zu den Mail Anleitungen bei exigo

HfH lanciert Porträtfilm: «Bildung für Alle - für das ganze Leben»

Bildung ist die Voraussetzung für eine inklusive Gesellschaft, diese Botschaft vermittelt Produzent Gerry Hofstetter in eindrücklichen Bildern aus dem Alltag von besonderen Menschen. «Wir wollen Integration sichtbar machen», so Rektorin Prof. Dr. Barbara Fäh. Die HfH veröffentlicht ihren Porträtfilm am 25. Juni 2018.

Externer Link: Zum Film auf der HfH Website Porträtfilm Bildung für Alle – für das ganze Leben

Evaluation des Schulversuchs «Fokus Starke Lernbeziehungen»

Nun liegen die Schlussberichte zum Schulversuch «Fokus Starke Lernbeziehungen» (FSL) vor. Die HfH begrüsst die Stossrichtung des Schulversuchs, die integrative Schule zu stärken. Um Schüler und Schülerinnen mit besonderen Bedürfnissen gut zu fördern, muss das heilpädagogische Fachwissen direkt zum Kind gelangen. Damit Integration gelingt, sollte eine der beiden Lehrpersonen ein Heilpädagoge oder eine Heilpädagogin sein.

Externer Link: Zur Stellungnahme mit Video-Interview Link zur Stellungnahme mit Video-Interview

Kostenloses Office 365

Microsoft bietet Office 365 kostenlos für Studierende an. Mehr Infos auf der Software-Seite Software.

Neues E-Book zum Thema «Impulse für inklusiven Unterricht»

Externer Link: Mehr Infos sind in unserem Webshop zu finden. Infos zum E-Book Impulse für inklusiven Unterricht

Neues Produkt «Mathematik-Kurztest MKT1–9» als Download erhältlich

Download direkt via ILIAS.

 

 

Login Administration

Im Administrationsbereich können Sie Ihr Passwort ändern, die Mail-Quarantäne bearbeiten und für die Zurücksetzung des Passworts Ihre hinterlegte E-Mail Adresse nötigenfalls anpassen.

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Passwörter identisch sind: learnhfh-Mail Mail, ILIAS, daylight-Web, daylight-Web WLAN eduroam und dasjenige für SWITCHaai SWITCH AAI
Benutzername in der Regel: nachname.vorname

Potenzielle Mitarbeitende gesucht

 

Mitarbeiter/innen für die Betreuung von Kindern und Jugendlichen gesucht (Sonderpädagogik)

Liebe Studentin, lieber Student, kennen Sie die Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime (www.zkj.ch)? Wir betreiben mehrere Wohn-, Sonderschul- und Berufsbildungsheime mit einem sonderpädagogischen Auftrag und müssen deren Betrieb aufrechterhalten können, auch in Corona-Zeiten. Deshalb suchen wir potenzielle Mitarbeitende wie Sie, die uns nach einer kurzen Einarbeitungszeit im Notfall unterstützen können in der Betreuung auf unseren Wohngruppen, zum Wohl der Kinder und Jugendlichen. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich auf dem Formular 'Bereitschaftserklärung'. Vielen Dank!

Studierendenkommission nimmt ihre Geschäfte auf

Sie vertritt die Interessen der Studierenden an der HfH. Rita Lanz (LOG), Claudia Ruckstuhl (PMT) & Flavia Niederberger (LOG) bilden Präsidium und Co-Präsidium. Die Stuko ist per Mail zu erreichen: stuko[at]learnhfh.ch Link Mailadresse